Aktuellen Firefox/Thunderbird einfach installieren unter Debian

Mittlerweile bin ich von Arch Linux zu Debian gewechselt. Dort ist die Update-Politik etwas konservativer, sodass neue Versionen von Software erstmal ausgiebig getestet werden, bevor sie in den Stable-Zweig gelassen werden. Das ist für die meiste, sich eher langsam ändernde Software (z.B. das Betriebssystem selbst) vollkommen ok, jedoch für Programme, die einer laufenden Weiterentwicklung, auch hinsichtlich Sicherheitslücken, unterworfen sind, eher unpraktisch.

Deshalb habe ich mir den aktuellen Firefox/Thunderbird als Tarball direkt von mozilla.org geholt und, wie es sich für optionale Software gehört,  in /opt gepackt. Das ist grundsätzlich schön, jedoch sind bei jedem Update der beiden Programme mehrere händische Schritte notwendig. Warum also nicht automatisieren, was man automatisieren kann? Hier kommt das folgende Skript ins Spiel. Es holt abhängig vom Kommandozeilenargument ff/tb jeweils den aktuellen Firefox/Thunderbird vom Mozilla-Server und packt ihn in /opt. Außerdem wird die Rechnerarchitektur (x86/x86_64) berücksichtigt.

Das Skript kann natürlich optimiert werden, aber grundsätzlich erfüllt es seine Funktion. Viel Spass damit!

#!/bin/bash

if [ -z $1 ]
then
	echo "No arguments given - use ff or tb."
	exit 1
fi

if [ $1 = ff ]
then
	if [ `uname -m` = x86_64 ]
	then
		URL="http://releases.mozilla.org/pub/mozilla.org/firefox/releases/latest/linux-x86_64/de/"
	else
		URL="http://releases.mozilla.org/pub/mozilla.org/firefox/releases/latest/linux-i686/de/"
	fi
elif [ $1 = tb ]
then
	if [ `uname -m` = x86_64 ]
	then
		URL="http://releases.mozilla.org/pub/mozilla.org/thunderbird/releases/latest/linux-x86_64/de/"
	else
		URL="http://releases.mozilla.org/pub/mozilla.org/thunderbird/releases/latest/linux-i686/de/"
	fi
else
	echo "Wrong argument given - use ff or tb."
	exit 1
fi

mkdir .mozilla-tmp
cd .mozilla-tmp

wget -nd -r -l 1 -A .bz2 -R .txt,.html $URL
tar -xjvf *.bz2

if [ $1 = ff ]
then
	sudo rm -rf /opt/firefox
	sudo mv firefox /opt
	sudo chown -R root:root /opt/firefox
elif [ $1 = tb ]
then
	sudo rm -rf /opt/thunderbird
	sudo mv thunderbird /opt
	sudo chown -R root:root /opt/thunderbird
fi

cd ..
rm -rf .mozilla-tmp
Apr 22nd, 2012 | Posted in Linux
Tags:
  1. moschlar
    Jan 12th, 2014 at 16:42 | #1

    Why nothttp://mozilla.debian.net/?

  2. Andreas
    Jan 13th, 2014 at 10:33 | #2

    Gute Anleitung, wobei der ursprüngliche Grund leider nicht ganz korrekt ist.

    Firefox/Thunderbird bzw. Iceweasel/Icedove sind keine „normalen“ Programme, es sind die für Firmen auf Sicherheit und Funktionsstabilität ausgerichtete ESR (Extended Support Release) Versionen von Mozilla. Diese werden von den meisten Herstellern (u.A. z.B. Oracle) als einzigen Firefox-basierten Browser unterstützt und Webseiten darauf abgestimmt. Für den Privatanwenderbereich ist dies nicht weiter schlimm, aber im Firmenumfeld wird sehr oft nur auf den ESR gesetzt.

  3. Marian
    Apr 15th, 2014 at 18:49 | #3

    Etwas älter, aber weil ich grade darauf verlinkt wurde:

    Doofe Idee. Das Zeug wird über eine unsichere Verbindung runtergeladen, nicht automatisch aktualisiert (ja, ist ein Skript, aber es muss auch ausgeführt werden).

    Und unnötig, denn es gibt da was direkt von Debian: http://mozilla.debian.net/

  4. Nov 2nd, 2016 at 07:40 | #4

    Ja, Ihr habt recht mit den Einwänden. Als der Artikel entstanden ist, war mir http://mozilla.debian.net/ noch nicht bekannt.

Leave a comment

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>