3Ware-Controller erkennt RAID nicht

Heute hätte ich weinen können. Nach einem Hardware-Defekt hat der frische und neue 3ware-Controller mein RAID-1 nicht wiedererkannt. Das ist das zweite Mal, dass das passiert, allerdings an einem komplett anderen System. Nur der Controller ist der gleiche.
Der neue Controller sagt nur „Incomplete Drives“ und verweigert den weiteren Dienst. Kurze technische Info: das ist ein 3ware 9650 mit 2 Western Digital S-ATA-Festplatten.
Und jetzt kommts: Die Platten waren in Ordnung. Ich habe einfach eine der Platten direkt an den Onboard-S-ATA-Controller klemmen lassen. Läuft. Bootet.
Dass die Festplatten auch ohne Controller laufen, hätte ich nun wirklich nicht erwartet!

Aug 25th, 2009 | Posted in Allgemein
Tags: , ,
  1. Joern Bredereck
    Apr 24th, 2010 at 18:00 | #1

    Dass die Platten einzeln angesprochen werden können ist bei einem RAID1 eigentlich zu erwarten, da nur eine 1:1 Spiegelung auf Blockebene stattfindet.

    Und dass die 3Ware-Controller ab und zu mal rumzicken kann ich leider auch bestätigen. 🙁

  2. Apr 24th, 2010 at 18:46 | #2

    @Joern Bredereck
    Mir wird das langsam zu riskant – ich habe in einem Backupserver 8 * 500GB im RAID10. Wenn da der Controller zickt kann ich das System zwar neu aufsetzen, das kostet aber wertvolle Zeit…

  3. Joern Bredereck
    Apr 25th, 2010 at 02:28 | #3

    naja, um das relativieren: Ich habe auch mit den RAID-Controllern anderer Hersteller lustige (und teilweise auch sehr traurige) Dinge erlebt. Das ist wirklich kein Alleinstellungsmerkmal von 3Ware. .-)

Leave a comment

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>